BLINDE JAHRE – blind years

27 Menschen in einem brennenden Bus mitten in den verschneiten Alpen. Ein Fegefeuer, aus dem nur eine Frau und ein Hund lebend geborgen werden. Die Überlebende verschwindet für ein Jahr im Klinikum für Schwerstbrandverletzte. Sie erwacht mit falschem Namen am Bettpfosten. Verwechselt, vertauscht, vom eigenen Ehemann plus Tochter für tot erklärt.

Eine totale Amnesie macht es zunächst unmöglich, sich an Unfall oder eigene Person zu erinnern. Die einsam gelegene Hütte, in der die ehemals vermögende Karrieristin Stella Moosberg nun als Meike Richter leben muss, birgt Geheimnisse einer mystisch-dramatischen Vergangenheit. Sporadisch einsetzende Erinnerungen werden zur Qual: Nichts passt zur Person der neuen Bewohnerin.
Und der einzige Mensch, der diesen Zustand ändern könnte - Ehemann Julius Moosberg - hat für seine Zukunft gerade ganz andere Pläne. Es bliebe beim Gefühl lebendig begraben zu sein, wenn da nicht die beiden skurril-schrulligen Nachbarn wären: Henry Plummer & Hazel Mc Murphy. Der pensionierte Polizist bedient sich wertvoller Kontakte und bringt damit eine Lawine ins Rollen, die nicht zu stoppen ist.

Kontraste reizen die Autorin und sind der Motor von „BLINDE JAHRE“. Mit dem ihr eigenen Sarkasmus und schwarzem Humor erzählt Sharon Wunsch die Geschichte vom Gewinnen und Verlieren, von totalem Kontrollverlust und dem Kampf zurück ins Leben.

Bestellung über Buchshop: Tredition.de oder über Buchhandel und allen Online-Shops.

jackpott2019endfassung Kopie

jackpott2019endfassung Kopie

Bestellung über Buchshop: Tredition.de oder über Buchhandel und allen Online-Shops.

Lesungen von „BLINDE JAHRE – blind years“

Blinde Jahre Lesung

BRANDNEU! Sharon Wunsch liest aus ihrem dritten, noch nicht veröffentlichten Roman: Kapitel 15 / Salzburg/ In der Gerichtsmedizin